Wer für seine täglichen Wege das Rad oder den öffentlichen Personennahverkehr nutzt, handelt besonders umweltfreundlich. Doch die Mitnahme von Fahrräder auf den Fördeschiffen ist teilweise preislich nicht attraktiv oder aus Kapazitätsgründen zu bestimmten Zeiten schwierig. Für regelmäßige Pendler gibt es eine spezielle Fahrradmonatskarte, die inzwischen zum Preis von 25 statt 36 Euro angeboten wird.

Eine Alternative sind Falträder. Diese können mit wenigen Handgriffen zusammengelegt werden und sind dann so groß wie ein Gepäckstück. Gemeinsam mit der Schlepp- und Fährgesellschaft Kiel (SFK) und dem Verein FördeFördern gibt es jetzt das ADFC-SFK-Faltrad zum Vorzugspreis. Weitere Informationen enthält das Faltblatt http://www.sfk-kiel.de/de/SFKFaltrad.pdf. Auch andere Falträder werden kostenfrei mitgenommen