Nav Ansichtssuche

Navigation

Am 31.Oktober ist "Halloween" und wir beenden unsere Verkehrssicherheitskampagne "Geisterradler". An so einem Tag bietet es sich an, nochmals als Geister verkleidet zu einer kurzen Radtour im Verband durch Lübecks Straßen zu starten. Einige Geisterkostüme sind noch vorhanden. Aber auch andere, an Halloween übliche gruselige Verkleidungen, sind willkommen. Alle Radfahrbegeisterten sind herzlich zu dieser spaßigen Tour eingeladen.

Treffpunkt zur Tour:
Ab 18:00 Uhr, Kanalstraße70, Werkhof
Start der Tour: 18:30 Uhr

Das Septemberthema unserer Geisterradler- Kampagne sind die in Fahrtrichtung links angeordneten Radwege in Gegenrichtung.

Diese Radwege sind erwieserermaßen gefährlich und sollen daher innerorts grundsätzlich nicht angeordnet werden. Sie dürfen nur ausnahmsweise und nach sorgfältiger Prüfung angeordnet werden. So steht es in der Verwaltungsvorschrift zur Straßenverkehrsordnung (VwV-StVO). In Lübeck gibt es dennoch eine Vielzahl angeordneter 2Ri-Radwege, deren Anordnung dringend einer Überprüfung bedürfen:

  • An 2Ri-Radwegen droht nicht nur die Gefahr, an Ein-und Ausfahrten sowie an Straßeneinmündungen und Kreuzungen von Autofahrern übersehen zu werden.
  • 2Ri- Radwege haben oft nicht die vorgeschriebene Mindestbreite von 2 Metern.
  • Es gibt sogar angeordnete 2Ri- Radwege die streckenweise mit Fußgängern geteilt werden müssen, wodurch diese dann ebenfalls gefährdet sind.

Zum Thema angeordnete linksseitige Radwege haben wir wieder eine Postkarte kreiert.