Nav Ansichtssuche

Navigation

Willkommen beim ADFC Kreisverband Lübeck

     

Sie finden uns im Mobilitätscenter in der Kanalstraße 70, 23552 Lübeck.

Wir sind jeden Donnerstag von 18:00 bis 19:00 Uhr und jeden Samstag von 10:30 bis 12:00 Uhr für Sie da.

Die Aktiven treffen sich jeden Donnerstag von 18:30-20:00 Uhr

Tel.: 0451 / 7 83 63
E-Mail: kontakt(at)adfc-luebeck.de

 

Wir wollen, dass noch mehr Menschen in Lübeck regelmäßig Rad fahren, weil dies der Umwelt, der Allgemeinheit, und vor allem ihnen selbst nützt. Dies setzt gute Bedingungen für das Rad fahren voraus, und darüber stehen wir mit den Verantwortlichen in Verwaltung und Politik in einem konstruktiven und kritischen Dialog. Wir freuen uns deshalb über jede Rückmeldung von Ihnen, was gut ist und wo noch Verbesserungsbedarf besteht, und leiten Ihre Wünsche und Beschwerden an die zuständigen Stellen weiter.

In der Zeit von Mitte März bis Ende Oktober haben wir an fast jedem Wochenende eine Radtour, eine schöne Gelegenheit neue Menschen kennen zu lernen. Das Radtourenprogramm können Sie unten als pdf-Datei downloaden. Dieses Programm informiert Sie auch über weitere Veranstaltungen und Serviceangebote.

Wir geben in unregelmäßigen Abständen auch einen Newsletter heraus. Wenn Sie sich hierfür anmelden wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff: „Anmeldung“


 

Nach ausführlichen Diskussionen in städtischen Ausschüssen und politischen Fraktionen kündigte der Bausenator im Juli 2016 an, in den Sommerferien eine Kommunalspur von der Hohelandstraße bis kurz vor dem Mühlentorteller abzumarkieren. Dieser 5,5 Meter breite Streifen sollte gemeinsam von Bussen, Taxis und RadfahrerInnen genutzt werden. In diesem für Lübeck neuen Ansatz sollten Erfahrungen mit einer gemeinsamen Nutzung in einer Kommunalspur gesammelt werden. Trotz dieser Ankündigung ist leider nichts geschehen. Begründet wurde dies zunächst mit Personalmangel in der Verwaltung, und später dann mit den nun anstehenden Bauarbeiten in diesem Bereich der Ratzeburger Allee. Außerdem sollen jetzt auch noch Erfahrungen mit einer ebenfalls sehr breiten Kommunalspur in Hamburg abgewartet werden, die vor einer Weile eingerichtet wurde. Ein in der Stadtzeitung erwähntes Gutachten sieht unterdessen kein erhöhtes Gefährdungspotential durch eine 5,5 m breite Kommunalspur.

Auch in diesem Jahr können der  ADFC Lübeck und die Ortsgruppe Lübeck des Deutschen Jugendherbergswerk  an den 4 Donnerstagen im Februar interessante Radreisevorträge anbieten. Sie finden ab dem 2.Februar jeweils donnerstags in der Lübecker Jugendherberge "Vor dem Burgtor" statt (Gertrudenkirchhof 4, 23568 Lübeck). Der Eintritt kostet für Nichtmitglieder 4 Euro, für Mitglieder 2,50 Euro. Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Wir bedanken uns herzlich bei den Vortragenden, die mit Ihren ehrenamtlich  vorgetragenen Reiseberichten diese Veranstaltung erst ermöglichen.

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Reisereportagen_2017_klein.pdf)Reisereportagen_2017_klein.pdf[ ]1112 kB

Mit Stand 26.Oktober haben 1136 Lübecker am ADFC Fahrradklimatest teilgenommen. Das ist schon ein gutes Ergebnis, ist aber noch zu toppen. Bis zum 30. November läuft die Fragebogenaktion noch. Liebe Lübecker Radlerinnen und Radler: Nutzt die Möglichkeit, die Fahrradfreundlichkeit unserer schönen Stadt zu beurteilen

Bei der Online-Umfrage werden 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt - beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob die Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren insgesamt sicher anfühlt. Mehr als 100.000 Bürgerinnen und Bürger haben 2014 mitgemacht und die Situation in 468 Städten in ganz Deutschland beurteilt.

Beim letzten Test im Jahr 2014 gaben die Lübecker die Note ausreichend für die Fahrradfreundlichkeit. Hat sich die Lage für den Radverkehr in den vergangenen zwei Jahren gebessert? Ist Lübeck fahrradfreundlicher geworden? Das Ergebnis der Umfrage wird es zeigen.

Hier geht es direkt zum Fragebogen

 

Mit Stand 26.Oktober haben 1136 Lübecker am ADFC Fahrradklimatest teilgenommen. Das ist schon ein gutes Ergebnis, muss aber noch getoppt werden. Die Umfrage läuft noch bis zum 30.November. Liebe Lübecker Radlerinnen und Radler: Nutzt die Gelegenheit, die Fahrradfreundlichkeit unserer schönen Stadt zu beurteilen. Hier geht es zum Onlinefragebogen

 

Jede Tour wird mit zwei einfachen Beschreibungen definiert. Dabei gelten folgende Kennzeichen und Erläuterungen:

Kenn-
zeichen
Kurztext Beschreibung
1 Gemütliche Touren Die Durchschnittsgeschwindigkeit orientiert sich nach Möglichkeit an den langsamsten TeilnehmerInnen, in der Regel zwischen 11 und 14 km/h
2 Flotte Touren Hier ist ein wenig Übung erforderlich. Die Durch-schnittsgeschwindigkeit liegt zwischen 14 und 18 km/h.
3

Schnelle Touren

Diese erfordern eine gute Kondition. Die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt zwischen 18 und 22 km/h.
A

Leichte Touren

Keine nennenswerte Steigungen
B Mittlere Touren Hügelige Tour
C Schwierige Tour

Teilweise wird an Steigungen geschoben

Bei der Durchschnittsgeschwindigkeit handelt es sich um die Geschwindigkeit ohne die Pausen.

Am 20. Oktober 2016 findet die Jahreshauptversammlung des ADFC  Lübeck statt. Auf der Tagesordnung stehen auch Wahlen zum Vorstand an. Unsere langjährige Schatzmeisterin steht für eine Wiederwahl für das Amt nicht mehr zur Verfügung. Daher suchen wir eine/einen Nachfolgekandidatin/Kandidaten für dieses Vorstandsamt.

Folgende Tätigkeiten beinhaltet das Amt des Schatzmeisters:

– Führung der Bargeldkasse und des Girokontos, d.h. Sammlung der Belege, Erstellung von Eigenbelegen und Eintragung in ein Kassenprogramm (z.Zt. Excel-Tabellen, ca. 150 -200 Buchungen jährl.)

– Ausführung von Überweisungen, Überwachung der Daueraufträge und Geldeingänge mit Online-Banking und Kontoauszügen (ca. 2 x monatlich)

– Budget-Überwachung für ADFC- und Velo for Welcome- Kasse

– Erstellung von Rechnungen z.B. für Werbekunden

– Kassenprüfung (ca. 2 Std.)

– Erstellung eines Jahresabschlusses (ca. 6-8 Std.) und eines Haushaltsplanes (ca. 2-4 Std.) und Vorstellung auf der Jahresversammlung

– Schriftverkehr mit dem Finanzamt (Jahresabschluss und Beantragung der Freistellung von der Körperschafts- und Gewerbesteuer alle drei Jahre)

– Teilnahme an Vorstandssitzungen ca. monatlich

Geschätzter Zeitaufwand: 1 bis 2 Stunden wöchentlich zuzügl. Vorstandssitzungen

Wer sich gern im ADFC engagieren und Verantwortung übernehmen möchte, aber nicht unbedingt in der Öffentlichkeit auftreten möchte, für den könnte diese Position interessant sein. Vorteilhaft sind Kenntnisse in der Kassenführung von Vereinen und/oder in der einfachen Finanzbuchhaltung. Eine entsprechende Fortbildung kann auch durch den Verein finanziert werden. EDV-Kenntnisse, ein privater Computer und die Bereitschaft, per E-Mail mit den anderen Vorstandsmitgliedern zu kommunizieren, sind heutzutage aus der ehrenamtlichen Vorstandsarbeit nicht wegzudenken.

Interessenten werden gebeten, sich bereits vor der Wahl mit dem Vorstand in Verbindung zu setzen. Da sich die jetzige Schatzmeisterin nicht vollständig aus der ehrenamtlichen ADFC-Arbeit zurückzieht, bietet sie eine Einarbeitung mindestens bis zum Jahresabschluss für 2016 an.

Unterkategorien